News

von Admin

He's back - "Aufstiegs-Hammerer" wieder in Langenegg!

Dritter Transfer beim FC Langenegg: André Hammerer wechselt zur Orie-Elf in den Vorderwald. Nachdem der Alberschwender bereits in der Saison 2014/15 mit unserer Mannschaft in die Vorarlbergliga aufgestiegen ist, kommt er nun ein weiteres Mal zum FC Langenegg.

André: "Die Entscheidung, nochmal den Schritt zu wagen und die Chance vom FC Langenegg anzunehmen, war für mich natürlich nicht einfach. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass die Gegebenheiten in Langenegg derzeit besser als in Alberschwende zu mir passen, um meine persönlichen Ziele zu erreichen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und meine ‚alten‘ Kollegen. Danke auch an den gesamten FC Alberschwende für das vergangene Jahr und die erneute Möglichkeit, mich in einem anderen Verein weiterzuentwickeln!"

Herzlich Willkommen zurück, André!
 
 

 

Weiterlesen …

von Admin

Langenegg - Admira

Der letzte Spieltag in der Vorarlbergliga stand an und für den FCL ging es darum, den vierten Tabellenplatz zu fixieren, für die Admira darum, nicht in die Relegation zu müssen. So spielten Schmidler und Co. von Anfang an nach vorne und kamen auch zu zwei guten Möglichkeiten, die leider nicht im Tor landeten. Die Admira aus Dornbirn nützte hingegen die erste sich bietende Chance nach einem Spielzug über die linke Seite und so schob Niklaas Christof zum 1:0 ein. Langenegg machte weiterhin das Spiel, es kam in der ersten Hälfte aber nichts Zählbares mehr raus.

Dafür legte unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte los wie die Feuerwehr und glich bereits nach 25 Sekunden aus. Nach einem Schwärzler-Einwurf verlängerte Andi Röser per Kopf auf Ygor Carvalho Vieira, der zum 1:1 einschoss. Wie schon das ganze Spiel über bestimmten Dürr und Co. das Spielgeschehen, jedoch waren es wieder die Dornbirner, die mit 2:1 in Führung gingen. Nachdem die Langenegger Mannschaft aufgerückt waren, schloss Lukas Bertignoll einen Konter erfolgreich ab. Unser Team war jedoch nicht geschockt und erzielte in Person von Ygor Carvalho nur zwei Minuten später den Ausgleichstreffer. Nach einem Standardtreffer in der 76. Minute führte die Admira wieder, Torschütze war Rene Loacker. Die ZIMA-Truppe warf nun alles nach vorne, erspielte sich einige Chancen und der Ausgleich lag mehr als in der Luft. Trotzdem darf man nicht unterschlagen, dass die Admira über das ganze Spiel auch noch 4-5 Chancen hatte, ein Tor zu erzielen. Die Admira hielte dem Druck der Langenegger stand und fixierte somit – wie auch schon im Vorjahr – den Klassenerhalt im letzten Spiel.

Fazit: Eines kann man unserer Elf nicht vorwerfen, der Kampf wurde angenommen und die Mannschaft wollte gewinnen. Zwei Lattentreffer durch Stefan Plut und Andi Röser, ein auf der Linie geklärter Maldoner-Freistoß, ein Röser-Tor das nicht anerkannt wurde und zwei klare Elfmeter die nicht gepfiffen wurden – Fortuna war an diesem Tag nicht auf der Seite der Langenegger. Trotzdem beendet die Orie-Elf die Premierensaison in der Vorarlbergliga auf Platz fünf und ist somit die beste Wäldermannschaft in dieser Saison!

Weiterlesen …

von Admin

Kadernews!

Vertragsverlängerungen, neue und altbekannte Gesichter in Langenegg!

Folgende 10 Spieler haben ihre Verträge für die kommende Saison verlängert:

 

Patrick Maldoner
Daniel Schmidler
Michael Bader
Günther Bechter
Klaus Schwärzler
Muhi Cetinkaya
Harald Dürr
Gil Mesquita
Sebastian Inama
Andreas Röser

 

Der erste Abgang des ZIMA FC Langenegg heißt Stefan Plut. Stefan wird ab der neuen Saison als Spieler und Co-Trainer in Feldkirch tätig sein. Vielen Dank für deinen EInsatz beim FC Langenegg "Pluti"!

 

Der erste Neuzugang wurde schon vor längerer Zeit verkündet: Jonas Gamper kommt vom FC Bizau zu uns nach Langenegg. Neuerwerbung Nummer zwei heißt Dominik Heidegger, er stößt vom FC Dornbirn zu uns nach Langenegg. Herzlich Willkommen bei uns!

Zudem gehört Marcel Maldoner ab der neuen Saison wieder dem Kader der ersten Mannschaft an. Vom neuen Partnerverein aus Krumbach werden auch noch 2-3 Spieler zum Kader unserer Mannschaft stoßen.

Weiterlesen …

von Admin

Unentschieden im letzten Heimspiel!

Zum ersten Mal in dieser Saison spielte der FC Langenegg ein Heimspiel am Freitagabend, da der ganze Verein am nächsten Tag beim Frauenlauf in Bregenz bewirtete. Das dieser Spieltermin kein Problem für unser Team ist, stellten Röser und Co. an diesem Tag klar.

Von Anfang an zeigte sich, dass sich dich Rankweiler Mannschaft im Vergleich zum Herbst extrem verbessert hat. So spielten die Oberländer gegen den FCL munter drauf los, kamen anfangs jedoch zu keinen klaren Chancen. Langenegg spielte auch ohne die beiden Brasilo-Kicker Ygor und Gil gut nach vorne und stand in der Defensive sicher, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. Wehrmutstropfen in der 18. Minute: Mark Stan musste nach einem Pressball mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden, eine genaue Diagnose steht noch aus. In der 26. Minute wurde Patrick Maldoner ca. 25 Meter vor dem Tor gefoult, trat zum Freistoß an und zirkelte den Ball zum 1:0 in die Maschen.

Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Oberländer den Druck und kamen zu einem Stangenschuss durch Fabian Koch. 72 Minuten waren gespielt, als Marvin Lins einen geklärten Ball nach einer Ecke ca. 30 Meter vor dem Langenegger Tor vor die Füße bekam und den Ball unhaltbar zum 1:1 in die Maschen donnerte – ein Sonntagsschuss. Ab diesem Zeitpunkt ging es Schlag auf Schlag. Wiederum war es Maldoner in der 76. Minute, der sich nach einem Röser Pass um seinen Gegenspieler drehte und zum 2:1 einschoss. In der 79. Minute erzielte Andreas Schwendinger nach einem Eckball per Volleyschuss das 2:2. Nur zwei Minuten später schoss die Nummer zehn der Orie-Elf vom Sechzehner zum 3:2 ein, was den dritten Treffer für das Langenegger Eigengewächs an diesem Tag bedeutete. Nach einem Handspiel eines Ranklers zeigte Schiri Muxel in Minute 86 auf den Punkt. Maldoner verlud Goalie Breuss und erzielte das 4:2, was für viele die Vorentscheidung in diesem Spiel war. Aber nur drei Minuten später traf wieder der Kapitän der Rankler, Schwendinger, zum 4:3-Anschlusstreffer. Quasi mit der letzten Aktion gab es nochmals einen Eckball für die Regtop-Elf. Diesen Ball köpfelte Hueller zum 4:4-Ausgleich in das Langenegger Gehäuse.

Fazit: Vier Maldoner-Tore reichten an diesem Tag nicht zu einem Heimsieg, die Leistung unserer Burschen war trotzdem super. Am kommenden Samstag geht es im letzten Auswärtsspiel der Saison zur Admira aus Dornbirn, die derzeit auf dem Relegationsplatz stehen. Dort wird unsere Mannschaft versuchen, nochmals alles rauszuholen, um die anderen Wälder-Teams im Abstiegskampf zu unterstützen!

Weiterlesen …

von Admin

Derbyserie in Alberschwende gerissen!

Sieben Derbys in Folge blieb der FC Langenegg in dieser Saison ungeschlagen, das achte und letzte Derby beim FC Alberschwende ging am vergangenen Freitag leider verloren.

Langenegg-Coach Eric Orie wechselte im Vergleich zur Vorwoche nur einmal, so spielte Daniel Schmidler anstelle von Klaus Schwärzler. Beide Mannschaften kamen am Anfang nicht gut ins Spiel, Kampf war Trumpf. Den Alberschwendern merkte man an, dass sie aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen und der Tabellenkonstellation nervös waren. Die Orie Elf wurde dann besser und versuchte in weiterer Folge auch zu kombinieren, was auf dem extrem stumpfen Rasen jedoch sehr schwierig war. In der 22. Minute dann eine spielentscheidende Aktion: Gilnei Mesquita hatte den Ball in der Abwehrkette, wurde dann zuerst von Christoph Sohm zu Boden gezogen und hielt dann Ex-FCL-Kicker André Hammerer zurück, der alleine aufs Tor gelaufen wäre. Schiri Seidler bewertete die Situation als Notbremse und schloss den Abwehrchef aus. Eric Orie musste situationsbedingt wechseln und brachte Stefan Plut für Mark Stan ins Spiel. Trotz des Schocks verteidigten Bechter und Co. die Angriffsbemühungen der Alberschwender bis zum Pausenpfiff geschickt.

Nach der Pause ging es in dieser Tonart weiter, keine der Mannschaften kam zu zwingenden Chancen. Jedoch erzielte Christoph Sohm in der 61. Minute, nach einer unglücklichen Aktion in der Langenegger Hintermannschaft, den 1:0-Führungstreffer. Nur fünf Minuten später legte Rene Fink das 2:0 nach und das Spiel schien entschieden zu sein. Als Andi Röser in der 87. Minute durch einen Elfmeter den Anschlusstreffer erzielte, kam bei unserer Mannschaft nochmals Hoffnung auf. Bei den Alberschcwendern spürte man nun wieder eine kleine Nervosität aufkommen, doch den FCL-Kickern fiel einfach nichts mehr ein. In der 92. Minute kassierte Ygor Carvalho zu allem Überfluss auch noch eine Gelb-Rote Karte.

Fazit: Die frühe rote Karte war sicher spielentscheidend, trotzdem war die Leistung der gesamten Mannschaft an diesem Tag nicht gut genug, um ein Wälderderby zu gewinnen. Die Derbybilanz mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage kann sich trotzdem sehen lassen. Am kommenden Freitag geht es zu Hause gegen RW Rankweil, ohne unsere zwei gesperrten Brasilo-Kicker.

Weiterlesen …